Parodontologie

Da die Parodontitis als eine Volkskrankheit bezeichnet werden muss, bedarf es besonderer Aufmerksamkeit. Die Erkrankung verläuft meist schmerzfrei, deshalb hat die rechtzeitige Erkennung und Behandlung für einen günstigen Verlauf absolute Priorität.
Die Parodontitis, im Volksmund auch als Parodontose bezeichnet, bedeutet die Entzündung des Zahnhalteapparates. Die Entzündung führt zur Vertiefung der Zahnfleischtaschen, mit der die Schädigung des Kieferknochens einhergeht. Dies wiederum führt zu einem Abbau des Zahnhalteapparates, was unbehandelt zum Zahnverlust führt. Die häufigsten Ursachen sind genetische Disposition, spezielle Bakterien im Mundraum, Rauchen, und mangelnde Mundhygiene.

Vorbeugung:
Regelmäßige Messungen der Zahnfleischtaschen, Panoramaaufnahmen vom Knochenverlauf und Zahnreinigung sind notwendig.

Therapie:
Mit Schallgeräten und speziellen Handinstrumenten wird unterhalb des Zahnfleisches gereinigt, die Wurzeloberfläche gesäubert und geglättet, um die Bakterien zu eliminieren. In besonders ausgeprägten Formen (z.B. agressive Parodontitis) ist ein chirurgisches, evtl. regeneratives Verfahren indiziert. Manchmal / in schweren Fällen ist nach einem Bakterientest ist eine Antibiose zusätzlich erforderlich.

Nachsorge:
Um den Zustand nach erfolgreicher Therapie stabil zu halten, ist das regelmäßige Recall (Kontrollen) sehr wichtig. Individuell, je nach Situation, wird der Abstand der nachfolgenden professionellen Zahnreinigungen bestimmt.

Unsere Praxiszeiten:
Montag:

08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr

Dienstag:

08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr

Mittwoch:

08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 13:30 Uhr

Terminvergabe unter Telefon:
09072 - 56 70


Adresse:

Herzog-Georg-Str. 67
89415 Lauingen